Home

Montierung RG360

Schneckenräder

Sonderanfertigungen

Impressum

Privat

Meine Sternwarte

Links

Kleinplaneten und Kometen

Astroaufnahmen

Montierung RG288

600mm Newton

Meine Privatsternwarte

Nach nur 6monatiger Bauzeit war meine Sternwarte Ende 2000 fertiggestellt. Es wurde alles selber gebaut (Fundament, Stahlbau und Kuppel).  Die Kuppel hat 3.5m Durchmesser. Im Erdgeschoß befindet sich ein Abstellraum. Über eine Leiter erreicht man den eigentlichen Sternwartenraum. Die etwas erhöhte Lage bringt Vorteile im Bezug auf das Bodenseeing.
Die Kuppel ist mit einem Spaltschieber ausgestattet, die sich seitlich wegschieben lassen. Das Gebäude und die Kuppel haben auch schon die erste Sturmprobe heil überstanden. Der Sturm der im Juli 2001 üner unseren Landstrich zog und allerorts wüste Verheerungen hinterließ, konnte der Sternwarte nichts anhaben. Der Baum denn man rechts neben der Sternwarte auf den Fotos sieht, wurde allerdings entwurzelt.
Zur Zeit befindet sich eine RG 360 mit einer FS2 Steuerung in der Kuppel. Die Teleskopmasse beträgt ca. 100Kg. Aber damit hat die RG360 keine besonderen Probleme.
Als Instrument dient ein 460mm Newton mit 2015mm Brennweite. Der Spiegel hat eine Genauigkeit von 8.7 Wavefront und ist selbstgeschliffen. Spiegelmaterial ist BVC von der Kanadischen Firma ASM. Das Material war in Ordnung, aber die Lieferzeit war weit über dem vereinbarten Termin. Weiters war der Rohling auch dünner als bestellt:-(

Der Spiegel hat eine 18 Punkt Lagerung und wird seitlich durch ein Lassalsystem abgestützt. Der Tubus ist aus Hartpapier. In den Tubus habe ich auch noch einen Axiallüfter, und 4 Radiallüfter eingebaut. Ich konnte aber bisher keine Verbesserung (oder Verschlechterung) beobachten, wenn ich die Lüfter benütze?!

Nach den ersten visuellen und CCD Testbeobachtungen bin ich mit der Qualität sehr zufrieden. Die 18 Punkt Lagerung sowie das Lassalsystem haben sich als sehr gut herausgestellt. Der Spiegel zeigt trotz seiner geringen Dicke von nur 45mm keine Deformationen.

 

Zurück